Ergotherapie

“Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als jener, der ohne Ziel herumirrt.”   

Gotthold Ephraim Lessing 

Die Therapie wird immer auf Sie und Ihre Bedürfnisse angepasst.

Ihr Ziel ist es, die größtmögliche Selbständigkeit im Alltag, im sozialen Umfeld und in Schule und Beruf zu erreichen.

Unsere Aufgabe ist es, Sie auf dem Weg dahin in der Therapie zu begleiten.


Zu Beginn der Therapie erfolgt stets eine individuelle Befunderhebung. Dabei werden wir Sie nach Ihren Wünschen fragen. Im Verlauf erarbeiten Sie dann mit Ihrer Therapeutin, wie Sie Ihre Ziele erreichen. 

Die Therapie findet immer mit Bezug zu Ihrem Alltag statt.

Begleitend erhalten Sie je nach Krankheitsbild auch Aufgaben, welche Sie allein zuhause durchführen können. Auch Wochenpläne finden Anwendung und helfen, dass Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren und Sie auch außerhalb der Therapieräume an Ihrer Gesundheit arbeiten können.


Heilmittel

Die Ergotherapie wird von Ihrem Arzt verordnet. Diese Verordnung ist eine Leistung Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung. Bis zum 18. Lebensjahr werden die Kosten vollständig von Ihrer Versicherung übernommen, Erwachsene zahlen einen gesetzlichen Eigenanteil welcher sich am Heilmittel bemisst. Bei einer Befreiung von der  Zuzahlung ist auch die Verordnung komplett kostenfrei.

Die Verordnung erfolgt je nach Krankheitsbild, Diagnose und Symptomatik als:

  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung 
  • motorisch-funktionelle Behandlung
  • psychisch-funktionelle Behandlung
  • neuropsychologisch-orientierte Behandlung / Hirnleitungstraining

Bei Bedarf als Hausbesuch, ebenso auch begleitend bei der beruflichen oder schulischen Integration.


Wir behandeln auch nach Arbeitsunfällen und sind berechtigt, Verordnungen der Berufsgenossenschaften (BG) anzunehmen.

Therapien für Kinder

  • ADHS und Verhaltensauffälligkeiten
  • Konzentrationsprobleme
  • Wahrnehmungsstörungen (sensorische Integrationstherapie)
  • Anpassungs- und Regulationsstörungen
  • Fein - und Graphomotorische Probleme
  • Schwierigkeiten in der Handlungsplanung
  • unklare Händigkeit

Therapien für Erwachsene 

  • nach Schlaganfall und bei allen neurologischen Krankheiten
  • Neuroorthopädische Therapie  (N.A.P.®)
  • Demenzielle Erkrankungen
  • Depressionen, Psychosen und Wahrnehmungsstörungen
  • Alltags - und Hilfsmittelberatung
  • Unfälle und Verletzungen
  • Polyneuropathien (u.a. Chemotherapie-induziert)


Chronische Schmerzen begegnen uns regelmäßig bei Erwachsenen und Kindern.

Um Schmerzen ganzheitlich zu behandeln, arbeiten wir mit einem zertifizierten Konzept. Durch ganzheitliche Behandlung beziehen wir Einflüsse aus dem faszialen, vegetativ-viszeralen und neurologischen System mit ein. Auch psychische und energetische Funktionen, welche die Schmerzwahrnehmung beeinflussen, finden dabei Beachtung.


  • Fibromyalgien
  • Schmerzen nach Unfall
  • Schmerzen nach Amputationen
  • Begleitschmerz bei onkologischen Erkrankungen (Tumore, Strahlentherapie,...)
  • chronische Schmerzsyndrome - "Morbus Sudeck"; CRPS
  • Schmerzen durch Arthrosen, Abnutzung und Fehlbelastung
  • Rückenschmerz und Beschwerden der Wirbelsäule
  • psychosomatische Erkrankungen 
  • organische Beschwerden für welche bisher keine direkte Läsion am Organ gefunden wurde

Sie oder Ihr Kind haben eine Ergotherapie-Verordnung erhalten und Sie möchten sich genauer informieren?  Nehmen Sie gern telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf, damit wir Ihr Anliegen besprechen können. 

Ariane Haußig

Ergotherapeutin

Fachtherapeutin für Schmerztherapie