Schmerztherapie

Chronische Schmerzen begegnen uns regelmäßig bei Erwachsenen und Kindern. Um Schmerzen ganzheitlich zu behandeln, arbeiten wir mit einem zertifizierten Konzept. Durch ganzheitliche Behandlung beziehen wir Einflüsse aus dem faszialen, vegetativ-viszeralen und neurologischen System mit ein. Auch psychische und energetische Funktionen, welche die Schmerzwahrnehmung beeinflussen, finden dabei Beachtung.

Schmerzergotherapie

Das Fundament der Therapie bildet eine ganzheitliche und umfangreiche Befundung. 

  • Wo liegt der schmerzhafte Bereich und wohin strahlt der Schmerz aus?
  • Welche Nerven versorgen den Bereich?
  • Versorgen diese Nerven ebenfalls noch Muskeln und Organe?
  • Wie zeigt sich das Gewebe und die Muskulatur?
  • Sind alle Gelenke frei beweglich?
  • Ist ein Bezug vom lokalen Schmerz zur organischen Ebene erkennbar?
  • Bestehen Spannungen und Auffälligkeiten im Körper noch an anderen Stellen?
  • Sind eventuelle Auslöser bekannt?
  • Wie gestalten Sie den Alltag?


Die Behandlung konzentriert sich auf das Auflösen von Fehlfunktionen im Körper.

  • Faszienbehandlung und Beeinflussung der Muskelspannung
  • Mobilisierung der Gelenke und Herstellen einer freien Beweglichkeit
  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems und seiner Wirkung auf die Organe


Schmerzen sind immer ein Symptom einer Fehlfunktion oder Ausdruck einer Schädigung.

Selbstverständlich kann eine bereits eingetretene Gewebsschädigung nicht durch die Ergotherapie behoben werden, jedoch besteht immer die Chance auf eine Funktionsverbesserung. Auch das Lindern und Beheben einzelner Symptome kann bei chronischen Schmerzen eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität erzielen.



Die Therapie findet immer mit Bezug zu Ihrem Alltag statt.

Begleitend erhalten Sie je nach Krankheitsbild auch Aufgaben, welche Sie allein zuhause durchführen können. Auch Wochenpläne finden Anwendung und helfen, dass Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren und Sie auch außerhalb der Therapieräume an Ihrer Gesundheit arbeiten können.

Braunschweig Ergotherapie
  • Fibromyalgien
  • Schmerzen nach Unfall
  • Schmerzen nach Amputationen
  • Begleitschmerz bei onkologischen Erkrankungen (Tumore, Strahlentherapie,...)
  • chronische Schmerzsyndrome - "Morbus Sudeck"; CRPS
  • Schmerzen durch Arthrosen, Abnutzung und Fehlbelastung
  • Rückenschmerz und Beschwerden der Wirbelsäule
  • psychosomatische Erkrankungen 
  • organische Beschwerden für welche bisher keine direkte Läsion am Organ gefunden wurde

Schmerztherapie bei Erwachsenen

Schmerztherapie bei Kindern

  • Migräne und häufiger Kopfschmerz
  • Bauchschmerzen aller Art
  • Wachstumsschmerzen

Bei Kindern treten Schmerzen oft unspezifisch auf. Das heißt, sie können entweder schwer lokalisiert werden, werden nicht richtig benannt oder haben scheinbar keine erkennbare Ursache. 

Auch Blasen - und Darmkontrollstörungen können ihre Ursache im faszialen Bereich haben. Psychosomatische Störungen zählen ebenfalls zur Schmerztherapie.

Palliative Ergotherapie

In der palliativen Versorgung begleiten wir unsere Patienten in der zeitlich individuellen Lebensphase des Sterbens. Zu den Therapiezielen zählen hier oft das Lindern von Schmerzen und das Erzeugen von Wohlbefinden. Durch Techniken Mobilisation und Entspannung unterstützt die Ergotherapie die Körperwahrnehmung.

Oberstes Ziel ist hier, die Lebensqualität in der letzten Lebensphase zu verbessern, indem Schmerz und Leid thematisiert und behandelt werden.